Drucken

6. April 2021

Zum Newsarchiv

Frühjahrsputz 2021 und Aktion „Hier beginnt das Meer“

Gemeinsam gegen wilden Müll!

Frühjahrsputz 2021

Ob in Parks, am Straßenrand, im Wald, am Ufer von Weser und Hill: achtlos weggeworfene Getränkedosen, Imbissverpackungen, nun auch noch Mundschutzmasken….

Sie ärgern sich darüber ebenso wie wir? Dann lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen setzen für eine müllfreie Stadt und Natur!

Am Samstag, dem 24. April, organisiert die Stadt Eupen von 10.00 bis 12.00 Uhr eine Frühjahrsputzaktion im gesamten Stadtgebiet und entlang von Weser und Hill.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, im Rahmen der erlaubten Kontaktblase der dann geltenden Coronaregeln.

Wie geht’s?

Schreiben Sie sich mit dem Anmeldeformular ein, legen Sie ihr Wunschsammelrevier fest (die Einteilung erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen, die Uferbereiche sind in 7 Abschnitte eingeteilt), erhalten Sie von uns Ihr Sammelmaterial (Handschuhe, Westen und spezielle Müllsäcke) und stimmen Sie die Sammelstellen mit uns ab, wo Sie den gesammelten Müll für die Abholung durch den städtischen Reinigungsdienst bereitstellen.

Und los geht’s: Gemeinsam gegen wilden Müll!

i
Anmeldung

Anmeldungen bis zum 12. April 2021:

  • per Mail (mit Anmeldeformular)
  • per Telefon: 087/59 58 19

Aktion "Hier beginnt das Meer - wirf nichts rein"

Leider ist es noch eine einfache Geste: Manche Menschen neigen immer noch dazu, alles in Waschbecken, Toiletten, auf die Straße oder direkt in die Gullys zu werfen. Zigarettenstummel, verschiedene Abfälle, Speiseöl, Motoröl, Speisereste, Watte, Sirup und Medikamente, Farbreste oder giftige Produkte: Wenn diese Abfälle und Schadstoffe in die Kläranlagen gelangen, wird ihre Funktion gestört und damit ihre Effizienz verringert.

Und wenn Abwasser und Regenwasser nicht in eine Kläranlage geleitet werden, gelangen diese Schadstoffe direkt in die Wasserwege und landen in den Meeren und Ozeanen…

Eine Sensibilisierungskampagne für gute Wasserqualität

Die Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit bleibt daher besonders wichtig! Jeder Bürger spielt eine Rolle, wenn auch nur mit kleinen Gesten zu Gunsten einer guten Wasserqualität: Reduzierung des Haushaltsmülls und des Wasserverbrauchs, Verwendung umweltfreundlicherer Reinigungsmittel…

Um die Bevölkerung über dieses Thema zu informieren führt die Stadt Eupen in den nächsten Wochen eine Sensibilisierungskampagne durch. Zunächst werden an strategischen Orten Bodenplaketten und Bodengraffitis angebracht, die darauf hinweisen, dass die Abfälle, die in den Abwässern landen, danach im Meer enden. Die erste Plakette in Eupen wird im Rahmen des Pressetermins durch die Umweltschöffin eingesetzt.

Rund 200 dieser Plaketten werden in den 18 Gemeinden des Weservertrags installiert.

Außerdem wird für die Dauer von 3 Wochen eine Müllfangbarriere am Zusammenfluss der Hill und der Weser installiert, um zu veranschaulichen, wie viel Müll in unseren Wasserläufen endet.

Die Kampagne findet in Zusammenarbeit mit dem Weservertrag, der Wasserwirtschaftsgesellschaft (SPGE) und der Wasserreinigungsgesellschaften statt.