Soziale Dienste und Hilfen

Das Öffentliche Sozialhilfezentrum, kurz ÖSHZ, ist eine lokale Behörde, die durch das Grundlagengesetz vom 8. Juli 1976 geschaffen wurde und die seither in jeder Gemeinde besteht. Das Ziel des ÖSHZ ist Menschen, eine ihrer Sitation angepasste, soziale Beratung oder Begleitung anzubieten.

Das Öffentliche Sozialhilfezentrum, kurz ÖSHZ, unterstützt in Not geratene Menschen aus der Gemeinde. Es richtet sich an Personen belgischer Nationalität, an EU-Bürger, an nicht EU-Bürger, die über eine Aufenthaltsgenehmigung verfügen, an anerkannte politische Flüchtlinge und an Staatenlose, die das 18. Lebensjahr erreicht haben und die sich effektiv in Belgien aufhalten.

Das ÖSHZ Eupen bietet folgende Hilfestellungen an:

  • Beratung
  • Eingliederungseinkommen
  • Hilfe für nichtbelgische Staatsbürger
  • Hilfe im Gesundheitsbereich
  • Materielle Hilfen
  • Energiebeihilfen
  • Sozio-kultureller Fonds
  • Vorschüsse
  • Budgetbegleitung
  • Schuldnerberatung

 

ÖSHZ Eupen
Öffentliches Sozialhilfezentrum Eupen
Limburger Weg 5, 4700 Eupen
Tel.: +32 (0)87 / 63 89 50
Fax: +32 (0)87/ 55 78 19
Empfang
Mo. – Do. 8.30 – 12.30 und 13.30 – 17.00 Uhr
Fr. 8.30 – 12.00 und 13.30 – 16.00 Uhr

Allgemeiner Sozialdienst
Mo., Di. und Do. 8.45 – 12.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten nur nach Terminabsprache

Sprechstunde Sprachkurs
Mi. 14.00 – 16.30 Uhr

Dienst für sozial-berufliche Eingliederung
Nur nach Terminabsprache

Sprechstunde Heizölfond
Mi. 10.00 – 12.00 Uhr