Städtische Grundschule Unterstadt (SGU)

Einschreibung

Während den Schulzeiten und auf Termin: 087/74.25.56

Schulzeiten

  • Schulbeginn um 8.25 Uhr (ab 8.00 Uhr ist eine Aufsicht gewährleistet – die Klassen sind ab 8. 15 Uhr geöffnet).
  • Mittagspause von 12.00 Uhr bis 13.15 Uhr
  • Schulschluss um 15.00 Uhr (außer mittwochs um 12.00 Uhr)
  • Vor und nach den Schulzeiten können die Kinder von Mitarbeitern des benachbarten Regionalzentrum für Kinderbetreuung (RZKB) betreut werden.

Schule

Unsere moderne Schule befindet sich in der Eupener Unterstadt. Zwischen den Flussläufen Weser und Hill liegt die SGU wunderbar im Grünen in direkter Nähe zum Wald. Unsere neuen Schulgebäude sind nach den modernsten Erfordernissen aktueller Pädagogik gebaut und bieten neben einer Cyberklasse, Agora, Spielpark, Mensa, einer großen Sporthalle, einem modernen Psychomotorikraum viel Platz für einen zukunftsorientierten Unterricht.

Unterrichte

In der Primarschule wird in Jahrgangsklassen gemäß den Rahmenplänen der Deutschsprachigen Gemeinschaft unterrichtet. Im Kindergarten organisiert die SGU drei altersgemischte Klassen.

Schulessen

Die Kinder des Kindergartens und der Primarschule haben die Möglichkeit eine warme Mahlzeit zu erhalten.

Kosten:

Suppe: Kindergarten 0,50 €
Primarschule 1,00 €
Menü: Kindergarten 2,00 €
Primarschule 2,50 €

 

Das Motto der SGU lautet:

„Es ist normal, verschieden zu sein“

Jeder Mensch ist einzigartig und hat darum einen unersetzlichen Wert. In unserer Schule muss jeder (Kind und Erwachsener) die Möglichkeit und das Recht haben, in Würde zu leben, ungeachtet seiner Herkunft, seiner Rasse, seiner Nationalität, seiner Religion, seiner Möglichkeiten und Unmöglichkeiten.

In unserer Grundschule möchten wir unser Augenmerk auf die Entwicklung des gesamten Kindes richten, also nicht nur auf die kognitive (Wissen und Fertigkeiten) Entwicklung und die Lernfortschritte. Wir möchten ein Gleichgewicht herstellen zwischen der kognitiven, der emotionalen, der sozialen, der kreativen und der motorischen Entwicklung des Kindes.

Damit wir dies schaffen, müssen wir die individuellen Stärken und Schwächen unserer Kinder erkennen und kennen. Erst dann können wir sie dort abholen, wo sie aktuell stehen und ihre Leistung ermöglichen und fördern.

Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat in den Rahmenplänen festgelegt, was ein Kind in der Grundschulzeit am Ende des sechsten Schuljahres können muss, welche Kompetenzen erreicht sein müssen. Diese Rahmenpläne regeln den täglichen Unterricht. Darüber hinaus legen wir in der SGU bewusst folgende Schwerpunkte für Unterricht und Erziehung fest:

Förderung der Unterrichtssprache Deutsch

Kinder können nur eine erfolgreiche Schulzeit absolvieren, wenn die Unterrichtssprache, in unserem Fall Deutsch, als Voraussetzung für Handlungs- und Kommunikationsfähigkeit steht. Für erstankommende Schüler oder Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, wird eine zusätzliche Sprachförderung angeboten.

Steigerung der Medienkompetenz

Es ist zu sichern, dass alle Schüler in der Grundschule bereits den verantwortungsvollen Umgang mit dem Computer erlernen. Deshalb bietet die SGU einen gesonderten Medienunterricht in allen Klassen an.

Schulradio

Seit 2014 besitzt die SGU ein eigenes Schulradio („Radio SGU“). In Teams bereiten die Schülerinnen und Schüler mit einem ausgebildeten Journalisten eine wöchentliche Magazinsendung vor, welche jeden Mittwoch in allen Klassen ausgestrahlt und integral bei YouTube veröffentlich wird. Das Projekt wurde mit dem Europäischen Sprachensiegel ausgezeichnet.

Förderung der Lesekompetenz

In kurzer Zeit einem schriftlichen Dokument die wichtigsten Informationen entnehmen, das ist die Kunst des Lesens. In differenzierten Lesegruppen eignen sich die Kinder Lesekompetenzen an.

Schulhund

Seit 2017 sind „Nayla und Bolle“ in der SGU aktiv. Das sind unsere beiden Schulhunde die unsere Pädagogik vom Kindergarten bis zur 6. Klasse unterstützen.

Förderung der Kommunikationsfähigkeiten in der Zweitsprache

Eine Fremdsprache erlernen heißt in eine fremde Kultur, in einen fremden Rhythmus eintauchen. Neben den Klassenlehrern unterrichtet ein „Native Speaker“ die Kinder ab dem Kindergarten. Auch dieses Projekt wurde mehrfach mit dem Europäischen Sprachensiegel ausgezeichnet.

Kinder mit erhöhtem Förderbedarf

Wir gehen vom Grundprinzip aus, dass es normal ist, verschieden zu sein. In diesem Sinne sind wir auch der Meinung, dass Kinder mit Behinderungen oder lernbehinderte Kinder ihren Platz in unserer Schule beanspruchen können. Wir entwickeln in Absprache mit den Erziehungsberechtigten, der Partnerschule und in Zusammenarbeit mit Kaleido ein Förderprojekt, das auf das jeweilige Kind abgestimmt ist. Eine niederschwellige Förderung wird in der SGU ebenso angeboten.

Pausenanimationen

Verschiedene Pausenanimationen werden an der SGU angeboten: Schulchor, Sportaktivitäten, Bibliothek, …

Erziehung zum friedlichen Miteinander

Wo viele Menschen miteinander leben, ergeben sich bekanntlich auch Reibungspunkte. Das gilt auch für den schulischen Bereich. Täglich leben und arbeiten in unserer Schule viele verschiedenen Personen: Kinder aus verschiedenen Nationen, Kindergärtnerinnen, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, die uns im Unterricht unterstützen,  Aufseherinnen, Raumpflegerinnen, Hausmeister. Dieses Miteinander nicht nur gewaltfrei zu regeln, sondern es zu nutzen, um eine Atmosphäre zu schaffen, in der alle Beteiligten einfühlsam, rücksichtsvoll, freundlich, friedlich und verantwortungsbewusst miteinander umgehen, das ist unser Ziel.

Städtische Grundschule Unterstadt
Schulleiterin: Frau Karin Alt
Monschauer Straße 6-10, 4700 Eupen
Tel.: +32 (0) 87 74 25 56
Fax: +32 (0) 87 74 40 94