Untermenü - Leben in Eupen > Forstwirtschaft & Landwirtschaft

ForstwirtschaftForstwirtschaft

Auch die Natur und die Waldgebiete um unsere Stadt tragen zu unserer Lebensqualität bei. Eupen, die Stadt im Grünen, hat das Privileg, direkt am Naturpark Hohen Venn noch von urwüchsiger Natur umgeben zu sein. Auch die Stadt Eupen besitzt ausgedehnte Wälder, die buchstäblich vor der Haustüre liegen.

Diese ausgedehnten Grünflächen bieten der Bevölkerung und den Besuchern Möglichkeit zur Entspannung und zu vielerlei sportlicher Betätigung in freier Natur.  

Wer allerdings eine Veranstaltung im Forstgebiet plant oder den Wald und seine Erzeugnisse nutzen möchte, muss sich nach einer besonderen Gesetzgebung richten: dem Forstgesetz. Sobald eine Veranstaltung ganz oder teilweise im Waldgebiet stattfindet, ist zusätzlich die Genehmigung der Forstverwaltung erforderlich.

Die Forstverwaltung verwaltet sowohl die städtischen Wälder als auch die Wälder der wallonischen Region und sorgt für die Einhaltung der Forstgesetzgebung. Im Wald haben die Förster die Polizeigewalt. Lediglich private Waldungen unterliegen nicht dieser Gesetzgebung: hier ist alleine der Eigentümer zuständig.

Lediglich für die Jagdverpachtung und den Holzverkauf aus städtischen Wäldern ist der städtische Immobiliendienst zuständig.

Das Sammeln von kleinen Walderzeugnissen wie Pilzen, Heidelbeeren, Maiglöckchen, Narzissen, Brombeeren oder anderen Waldfrüchten ist zwar erlaubt, wird aber durch die spezifische verwaltungspolizeiliche Verordnung der Stadt Eupen strikt auf den persönlichen Gebrauch beschränkt. (Art. 6 - 9: s. unten).

Weitere Informationen: Immobiliendienst

LandwirtschaftLandwirtschaft

Eupen liegt in einer ländlichen Umgebung, die seit jeher von der Landwirtschaft geprägt wird.

Wenn auch die Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe in den letzten Jahrzehnten stark gesunken ist, so ist die Landwirtschaft immer noch eines der Merkmale unserer Gegend.

Laut jährlichen landwirtschaftlichen Zählungen In Eupen sind rund 40 landwirtschaftliche Betriebe eingetragen. Die landwirtschaftliche Nutzfläche beträgt 1.070 Ha. Der größte Teil diese Fläche dient der Viehzucht. Diese umfasst neben Rindvieh-, Schweine- und Geflügelzucht auch zunehmend die Schafzucht.

Ein Landwirtschaftsbeirat berät die städtischen Instanzen in allen Fragen, die die Interessen der Landwirtschaft betreffen.

Die Stadt Eupen besitzt verschiedene Wiesen und Weiher, die sie vermietet, verpachtet oder deren Grasaufwuchs verkauft wird. Das Immobilienamt verwaltet und betreut diese Liegenschaften.

Weitere Informationen: Immobiliendienst