Untermenü - Leben > Bauen in Eupen
Bauen in Eupen

Wer in Eupen renoviere, umnutzen oder baulich tätig werden möchte, ist gut beraten sich vorab zu erkundigen, denn es gelten nicht nur die allgemeinen Vorgaben des wallonischen Gesetzbuches über die räumliche Entwicklung. In weiten Teilen des Stadtgebiets sind zusätzlich die Vorgaben zum geschützten Stadtkern und des Denkmalschutzes der DG anzuwenden. Dementsprechend ist es für jeden wichtig sich rechtzeitig zu informieren – und das auch bei nur kleinen Vorhaben, wie z.B. dem Bau eines Gartenhauses oder Wintergartens, für einen Anstrich oder der Errichtung eines Carports.

Um Ihnen eine zielgerichtete Antwort geben zu können, empfehlen wir Ihnen im Vorfeld der Baumaßnahme einen Termin beim Städtebaudienst zu vereinbaren. Hier kann Ihr Projekt abgestimmt und eine Genehmigungserfordernis überprüft werden. Im Optimalfall lassen Sie uns im Vorfeld eine Planskizze und Beschreibung Ihres Projektes, Bilder der Örtlichkeit und einen Plan, wo Ihr Vorhaben stattfinden soll, zukommen.
 
Für eine Terminvereinbarung wenden Sie sich an uns unter 087/ 59.58.33. Die Unterlagen können Sie uns per Post zustellen (Städtebaudienst Eupen, Rathausplatz 14 in 4700 Eupen unter Stichwort „Voranfrage“) oder als Emailanlage im PDF-Format an staedtebau_umweltdienst@eupen.be.
 
Bitte beachten Sie auch, dass das Fällen von Bäumen, das Entfernen von Hecken oder generell ein Rückschnitt unter Umständen einer Genehmigung bedarf. Auch hier stehen wir Ihnen gerne zur Seite und raten an, vor Durchführung der Maßnahme, sich unter der selben Nummer (087/59.58.33) beim Umweltdienst der Stadt zu erkundigen.
 
Sofern Ihr Projekt Belange des Denkmalschutzes betrifft oder in einem Denkmalschutzbereich liegt, wenden Sie sich für Rückfragen und Auskünfte in dieser Hinsicht bitte an die zuständige Stelle beim Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft – Abteilung Denkmalschutz, Gospertstraße 1 in 4700 Eupen oder telefonisch unter 087/78.96.34.