Untermenü - Leben > Bauen in Eupen
 Grundsteinlegung

Bauen in Eupen

Städtebauanträge

Für die Errichtung eines Gebäudes ist eine Städtebaugenehmigung erforderlich.

Genehmigungspflichtig sind auch kleinere Arbeiten wie u. a.:

Wintergarten
Carport
Ausbau des Dachgeschosses
Nutzungsänderung
Innenumbauarbeiten, insofern die Statik des Gebäudes betroffen ist
Abbrucharbeiten
Reklameschilder.
Nicht immer ist es notwendig, für diese Anträge einen Architekten zu beauftragen.

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, sollten Sie sich unbedingt erkundigen, ob Sie hierfür eine Genehmigung beantragen müssen.

Im Prinzip ist jeder Antrag auf Städtebaugenehmigung beim Städtebau- und Umweltdienst der Stadt einzureichen.

Für bestimmte Bauarbeiten jedoch muss ein Antrag bei der Städtebauverwaltung der Wallonischen Region eingereicht werden. Dies hängt von der Lage des Grundstückes, der Art der Arbeiten sowie dem Statut des Antragstellers ab.

Für die Errichtung eines Industriegebäudes kann je nach Nutzung des Gebäudes zusätzlich eine Umweltgenehmigung erforderlich sein. In solchen Fällen spricht man von einer Globalgenehmigung.

Anträge, die bei der Stadt Eupen eingereicht werden, werden innerhalb von 30 bis 115 Tagen bearbeitet. Die genaue Bearbeitungsdauer hängt wesentlich von der Art des Antrags ab.

Städtebauliche Erklärung

Nicht alle Arbeiten erfordern eine Städtebaugenehmigung, verschiedene Baumaßnahmen können mittels einer städtebaulichen Erklärung eingereicht werden. Ob eine solche Erklärung genügt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie u. a. die Art der Arbeiten, die Lage des Grundstückes, der Abstand zu den Grundstücksgrenzen.
 


Ob die von Ihnen geplanten Arbeiten unter diese Rubrik fallen, kann Ihnen der Städtebau- und Umweltdienst mitteilen, wenn Sie ihm eine Skizze mit Maßangaben zukommen lassen.

Bei einer städtebaulichen Erklärung müssen sie neben dem Antragsformular folgende Dokumente in 3-facher Ausführung einreichen:

Einen Katasterauszug der Immobilie, der nicht älter als 12 Monate sein darf
3 nummerierte Fotos der Lage des Gebäudes oder Ortes, wo die Arbeiten durchgeführt werden sollen. Auf dem Katasterplan müssen die Stellen angegeben werden, an denen die Fotos aufgenommen wurden
Eine Beschreibung (in Bild und Text) der geplanten Arbeiten oder eine Skizze mit entsprechenden Maßangaben.

Weitere Informationen: Städtebau- und Umweltdienst.
 

Bebauungspläne

Für das gesamte Stadtgebiet bestehen Bebauungspläne.  In diesen Plänen ist die Nutzung der Flächen festgelegt und die entsprechenden städtebaulichen Vorschriften sind hier festgehalten (Sektorenplan, Raumordnungspläne und Parzellierungen).

Weitere Informationen: Städtebau- und Umweltdienst

Umbau- und Renovierungsarbeiten

Für die Erneuerung von Fenstern und Türen benötigen sie immer eine Genehmigung.

Andere Umbauarbeiten, Renovierungen, Fassadenverschönerung und Dacharbeiten können ebenfalls genehmigungspflichtig sein.

Weitere Informationen: Städtebau- und Umweltdienst

Gartenhäuschen, Parabolantenne, Leuchtreklame, Heizöl- & Gastanks

Die Errichtung eines Gartenhäuschens, das Anbringen einer Parabolantenne oder einer Leuchtreklame ist genehmigungspflichtig.

Ab einer gewissen Kapazität ist für die Einrichtung eines Heizöl- oder Gastanks  eine Umwelterklärung erforderlich.

Weitere Informationen: Städtebau- und Umweltdienst.

Gartengestaltung

Gartengestaltung

Bei der Gartengestaltung sollten einheimische Bäume und Sträucher bevorzugt werden. Zahlreiche hiesige Pflanzenarten sind kaum noch bekannt und verdienen es, mehr Beachtung zu finden.

Sicherlich gibt es unter ihnen auch Pflanzen, die Ihren Ansprüchen genügen.

Jede Baumschule und Gartenbaubetrieb wird Sie gerne bei Ihrer Auswahl beraten.

Hecken und Bäume dürfen auch in Privatgärten nicht ohne die Genehmigung des Gemeindekollegiums entfernt oder stark zurückgeschnitten werden.

Hecken entlang der öffentlichen Straße müssen jährlich geschnitten werden.
(s. verwaltungspolizeiliche Verordnung, Art. 33).

Weitere Informationen sowie eine Liste einheimischer Pflanzenarten erhalten Sie im Städtebau- und Umweltdienst.

Hausanschlüsse

Ansprechpartner für Anschlüsse, Reparatur, Verwaltung und Probleme der verschiedenen Versorgungsnetze:

Weitere Informationen: Technischer Dienst

Energieberatung

Die Energieberatungsstelle der Stadt Eupen und der Wallonischen Region berät in allen Fragen betreffend Energieeinsparungen.

Öffnungszeiten

Di. - Fr.. 9.00 - 12.00 Uhr und auf Vereinbarung

Auflagen

Alle Auflagen zu einem Bauantrag werden dem Bauherrn in der Baugenehmgigung mitgeteilt.

Diese Auflagen müssen strikt eingehalten werden.  Bei Nichtbeachtung dieser Auflagen kann ein Baustopp bis zur Klärung der Sachlage verhängt werden.  Ein solcher Baustopp kann ein ein Bauvorhaben erheblich verzögern.

Gebühr auf die Nutzung öffenlichen Eigentums bei Bauarbeiten

Wer öffentliches Eigentum (Parkplätze, Bürgersteige oder anderes Gelände) belegen oder nutzen möchte, muss dies vorher bei der Stadtverwaltung beantragt werden.

Dies gilt z.B. wenn Sie einen Container aufstellen, Material für einen Bau lagern, eine Absperrung zur Einrichtung einer Baustelle anbringen oder einen Bereich für andere Zwecke absperren möchten.

Für diese Nutzung wird eine Gebühr verlangt (s. unten)

Nützliche Hinweise

Bei Parkplatzreservierungen dürfen Parkverbotsschilder nur durch die städtischen Dienste angebracht werden.

Wollen Sie einen Container am Wochenende im Stadtzentrum aufstellen, bedarf es einer Genehmigung des Gemeindekollegiums. Aus diesem Grund sollte der schriftliche Antrag spätestens 14 Tage vor Aufstellen des Containers bei der Stadt eingereicht werden.

Weitere Informationen: Städtebau- und Umweltdienst

Abwasserbeseitigung

Wer sein Haus oder Gebäude an die öffentliche Kanalisation anschließen möchte, muss dies beim Gemeindekollegium beantragen.

Bei Problemen und Fragen betreffend die Kanalisation, die Abwasserklärung, das Kurzschließen einer Klärgrube oder sonstige Abwasserprobleme hilft gerne der Technische Dienst weiter.