Untermenü - Umwelt > Bäume in Stadt und Garten

affichephotoDE-(1).jpg

Programm zur Woche des Baumes 2017

Workshops
(max. 20 Teilnehmer, Anmeldung erforderlich, Teilnahme kostenlos, Kontakt siehe unten):

  • Workshop Baumpflanzung: Samstag, 25.11.2017, 9-10 Uhr, Gemeinschaftsgarten Klinkeshöfchen (hinterm Bolzplatz, Ausgang Richtung Hufengasse)

  • Workshop Obstbaumschnitt: Samstag; 25.11.2017, 10-13 Uhr (im Anschluss an die Baumpflanzung), Josephine-Koch-Park (Skaterbahn)

Baumverteilungen

WAS?
  • Kostenlose Verteilung von Bäumen und Sträuchern, z.B. Feldahorn, Hainbuche, Haselnuss, Rotbuche, Johannisbeere, Himbeere, Mandelweide und natürlich auch Verteilung des Schneeballs als Baum des Jahres 2017
WANN & WO?
  • Freitag, 24.11.2017, 9-13 Uhr, Werthplatz: Achten Sie auf dieses Zeichen! Parkzeit.jpg
  • Samstag, 25.11.2107, 9-12 Uhr, Bauhof der Stadt Eupen, Schnellewindgasse 13

     

Projektaufruf "Essbarer Wald":

Bäume spenden Sauerstoff und Schatten, filtern Schadstoffe, regulieren den Wasserhaushalt. Und obendrein liefern viele Bâume auch leckere Knabbereien. Die Stadt Eupen möchte die Schaffung kleiner "Essbarer Wälder" im öffentlichen Raum fördern, die Nüsse und Früchte für Jedermann liefern. Sie möchten mehr erfahren und evtl. selbst aktiv werden? Sie haben Ideen und Vorschläge für Standorte? Dann schauen Sie einfach vorbei bei unserem ersten Austauschtreffen am:

Donnerstag, 23. November 2017, 18.30 bis ca. 19.30 Uhr im Kommissionszimmer des Rathauses (Zugang über die Glaspassage, bitte klingeln).
Infos unter 087/59 58 19
Herzliche Einladung an alle Interessierten!


Bäume in Stadt und Garten

Ganzjährige Angebote und Informationen

Baumpatenschaften & Baumscheibenpatenschaften

Informationen finden SIe in den entsprechenden Rubriken links.

Geschütze Bäume in Eupen und Kettenis

Sie möchten wissen, ob ein bestimmter Baum bereits unter Schutz gestellt ist oder einen Baum zur Unterschutzstellung vorschlagen, dann wenden Sie sich an den Umweltdienst der Stadt Eupen (Kontakt siehe unten).
Einen Übersichtsplan der bereits unter Schutz gestellten Bäume finden Sie im Bereich Dokumente zur Ansicht.

P1010639.JPG Geschützte Blutbuche im Stadtpark

Allgemeine Hinweise:

  1. Die Wahl der Baumarten im eigenen Garten sollte vor der Pflanzung gut überlegt sein, denn ... der Baum wird größer! Eine erste Orientierung gibt Ihnen die Pflanzliste für Gartenbäume (siehe unten Bereich "Dokumente").
  2. Um Konflikte zu vermeiden, sollte man die Pflanzabstânde zum Nachbarn einhalten: Bei hochstämmigen Bäumen sind es 2 Meter und bei Hecken 50 cm - es sei denn diese sind gemeinschaftlich.
  3. Für jede Baumfällung oder selbst bei einem erkennbaren Rückschnitt benötigt man eine Genehmigung der Stadt (siehe Kontakt bzw. Antragsformular im Bereich "Dokumente"). 

Kontakt