Städtische Infrastrukturen

Brücken

Die Instandsetzung der Brücken geht voran.

Die Instandsetzung der Brücke Bellmerin wurde am 16. November abgeschlossen. Die Brücken im Schilsweg und an der Hütte sind derzeit ebenfalls befahrbar. An beiden Brücken stehen 2022 noch weitere Instandsetzungs- und Stabilisierungsarbeiten an. Anschließend sind die Instandetzungen an der Brücke Langesthal an der Reihe.

In einem weiteren Schritt wird die Stadt sich mit der Instandsetzung der Fußgängerbrücken befassen.

Straßen

Die betroffenen Straßen können nach und nach wieder instandgesetzt werden. Kleinere Reparaturen sind bereits erfolgt.

Die Ausführung der Zustandserfassung sowie der nötigen Reparaturen kann in gewissen Straßen jedoch erst in einem 2. Schritt anvisiert werden:

  • Langesthal
  • Haagenstraße
  • Gülcherstraße
  • Selterschlag
  • Weserstraße
  • Couvenplatz
  • Gosperstraße

In einigen Straßen wurden die Kanäle so starkt beschädigt, dass dort tiefgreifende Arbeiten durchgeführt werden müssen. Diese werden erst in einem dritten Schritt vollständig repartiert werden können:

  • Hütte/ Obere Gülcherstraße
  • (Alte) Malmedyer Straße, Seisseleveedel, Pangweg

Spielplätze

Im Temsepark sowie auf dem Spielplatz Gülcherstraße sind mittlerweile Bodenproben erfolgt . Die Bodenproben sollen eventuelle Verschmutzungen ermitteln. Im Anschluss an die Resultate wird der Wiederaufbau und die Sicherung der Spielplätze geplant .

Sportstätten

Der Tennispark und das Wetzlarbad Lago werden in den nächsten Monaten und Jahren wieder aufgebaut. Aufgrund der schwerwiegenden Schäden können momentan noch keine genauen Daten angegeben werden.

Die Sporthalle in der Hillstraße wird in den nächsten Wochen abgerissen.

Versorgung: Strom, Wasser, Gas

Ein Großteil der Versorgungsleitungen sind bereits wiederhergestellt.

Aktuell arbeitet die Stadt an einer Lösung, um die Gebäude im Seisseleveedel kurzfristig wieder bewohnbar zu machen. Die Kanalisation dort wurde stark beschädigt und es muss eine provisorische Lösung gefunden werden.

Wälder

Ein großteil Gefahrenstellen in den städtischen Wäldern wurden abgesichert. In den nächsten Monaten und Jahren werden gewisse Wege und Rohrdurchlässe wieder instandgesetzt.

Einige Waldwege sind jedoch immer noch nicht passierbar (siehe Karte). Bitte respektieren Sie bei Ihren Wanderungen und Fahrradtouren die Absperrungen im Wald. Der Legende kann entnommen werden, welche Wege wie oder gar nicht passiert werden können.

Wasserläufe und Uferbefestigung

Für die Uferbefestigung entlang von Weser & Hill ist die Wallonische Region zuständig.

Alle Fragen zum Thema Uferbefestigung können par Mail direkt an die Wallonische Region gestellt werden.

Weitere Infos: https://gouvernement.wallonie.be/home/presse/publications/le-gouvernement-mobilise-entre-23-et-3-milliards-pour-aider-financierement-les-sinistres-et-reparer-les-infrastructures-regionales.publicationfull.html