Untermenü - Allgemeines - FAQ > Blaue Zone

Häufig gestellte Fragen zu den Blauen Zonen

Wer muss eine Blaue Parkscheibe nutzen?


Jeder Fahrer, der sein Fahrzeug in einer „Blaue Zone“ genannte Zone mit begrenzter Parkdauer abstellt und weder über einen Anwohnerparkkarte noch über eine städtische Parkkarte oder einen Behindertenparkausweis verfügt. Die blaue Parkscheibe muss sichtbar und korrekt eingestellt hinter der Windschutzscheibe angebracht werden. Sie muss dem europäischen Modell entsprechen.

 

Wann muss die blaue Parkscheibe verwendet werden?

An allen Werktagen (also montags bis samstags) von 9 bis 18 Uhr. In den Blauen Zonen ist die maximal zugelassene Parkdauer auf einem Zusatzschild angegeben.

In welchen Straßen muss die blaue Parkscheibe verwendet werden?

Die Parkscheibe muss in folgenden Straßen verwendet werden:

Blaue Zonen mit einer maximalen Parkdauer von 30 Minuten:
Am Berg
Auf’m Bach
Bahnhofstraße (6 Parkstellen vor dem Bahnhof)
Bergstraße (bis Nr. 75/ Ecke am Berg)
Borngasse (bis Nr. 5/6)
Gospertstraße
Hostert
Kirchstraße
Klosterstraße
Klötzerbahn
Marktplatz
Neustraße (bis Nr.8/9)
Schulstraße (bis Nr. 21)
Vervierser Straße (bis Nr. 15/16 sowie Parkbereich Nr. 2 & Nr. 8)

Blaue Zonen mit einer maximalen Parkdauer von 60 Minuten:
Aachener Straße (bis Nr. 60/69)
Haasstraße
Heggenstraße
Hookstraße
Hufengasse
Neustraße (Nr. 8/9 bis Nr. 66/83)
Parkplatz Pferdetränke, Rotenberg
Parkplatz Schulstraße (Nr. 18)
Paveestraße
Rathausplatz

Die jeweilige Zone wird durch Schilder zu Beginn und am Ende der Zone gekennzeichnet. Sie kann sich über mehrere Straßen ausdehnen, ohne dass die Zonenbeschilderung wiederholt werden muss.

Wie muss die Parkscheibe eingestellt werden?

Der Fahrer muss den Pfeil der Scheibe auf die Zeit einstellen, an der er angekommen ist, oder -wenn die Ankunftszeit zwischen zwei Graduierungen fällt - auf den Strich, der auf diese Zeit folgt.

Z.B.: Sie kommen um 10.11 Uhr an:
Ihre Parkscheibe muss auf 10.30 Uhr eingestellt werden.

Das Weiterdrehen der Parkscheibe ohne dass das Fahrzeug bewegt wird, ist verboten. Ebenso sind automatisch weiter drehende Parkscheiben gesetzlich nicht erlaubt.

Was kostet es, wenn in einer Blaue Zone auf einem eingezeichneten Parkplatz keine blaue Parkscheibe oder Sonderparkkarte ausgelegt wird oder die zugelassene Parkdauer überschritten wird?

20 €
 

Wer braucht keine blaue Parkscheibe auszulegen?

Die Fahrer von Motorrädern, Mopeds, Sicherheitsfahrzeugen und die Halter von Sonderparkkarten.
 

Darf man in der Blauen Zone sein Fahrzeug vor seinem Garagentor abstellen?

Ja, aber ein Fahrzeug darf nur vor einer Garage oder der Einfahrt zu einem Grundstück abgestellt werden, wenn dessen Kennzeichen auf dem Garagentor oder an der Einfahrt angebracht ist. Das dem Kennzeichen entsprechende Fahrzeug braucht in der blauen Zone nicht mit einer Parkkarte oder einer blauen Parkscheibe versehen zu werden.