Untermenü - Allgemeines - FAQ > Anwohnerparken

Häufig gestellte Fragen zu den Anwohnerparkkarten

Wer gilt laut Steuerordnung als Anwohner mit Anspruch auf eine Anwohnerparkkarte?

Als Anwohner im Sinne der Steuerordnung gelten nur natürliche Personen, die ihren Hauptwohnsitz in der angegebenen Straße haben. Eine Anwohnerparkkarte erhält ein Anwohner entweder für ein auf seinen Namen eingetragenes Fahrzeug oder für ein Fahrzeug, das er ständig benutzen (Firmenfahrzeug, Leasingfahrzeug).

Der Anwohner darf nicht über eine Garage oder einen Stellplatz im Umkreis von 100 Metern verfügen.
Zusätzlich zu den Personen mit Hauptwohnsitz in der betroffenen Straße können ebenfalls Personen, die sich in der Ausbildung befinden und auf dem Gebiet der Stadt ein Zimmer oder eine Wohnung mieten, sowie die Nutzer einer Zweitwohnung, einen Anwohnerparkausweis für die Parkzone, in der diese Wohnung liegt, erhalten.

Muss ein Anwohner einer Blauen Zone über eine Anwohnerparkkarte verfügen?

Nicht, wenn sein Fahrzeug tagsüber nicht dort abgestellt bleibt. Außerdem kann auch ein Anwohner während der Anwendungszeiten der begrenzten Parkdauer dort mit der blaue Parkscheibe zeitgebrenzt parken.

Welche Anwohner erhalten eine Anwohnerparkkarte für ihre eigene Straße und welche nicht?

Anwohner ohne eigenen Stellplatz oder eigene Garage im Umkreis von 100 m können eine Anwohnerparkkarte mit maximal 4 Kennzeichen ihres eigenen Haushalts erwerben.

Die Anwohner folgender Straßen können eine Anwohnerparkkarte für den eigenen Parkbereich erhalten:
Aachener Str. 1 – 89 und 2 – 82
Bahnhofstraße
Haasstraße
Heggenstraße
Hookstraße
Hostert für den Parkbereich Blaue Zone Hostert
Kirchgasse für Parkbereich Blaue Zone Hostert
Neustraße 1 – 83 und 2 - 56

Die Anwohner folgender Straßen können eine Anwohnerparkkarte für den Parkplatz Schulstraße oder einen Parkplatz der Zone C zur Wahl erhalten:
Auf’m Bach
Borngasse
Klötzerbahn
Schulstraße 1 – 29 und 2 – 18

Die Anwohner folgender Straßen können eine Anwohnerparkkarte für den Parkplatz Rotenberg/Pferdetränke erhalten:
Olengraben 1
Rotenberg 37 – 57
Rotenberg 64 und 66

Die Anwohner folgender Straßen können eine Anwohnerparkkarte für einen Parkplatz der Zone C ihrer Wahl erhalten:
Am Berg
Am Klösterchen
Bergstraße
Gospertstraße
Hufengasse
Kirchstraße
Klosterstraße
Marktplatz
Paveestraße
Rathausplatz
Vervierser Straße 2 – 20 und 1 - 15

Kann ein Anwohner eine Anwohnerparkkarte für mehrere Fahrzeuge erhalten?

Ja, ein Anwohner ohne eigenen Stellplatz oder eigene Garage im Umkreis von 100 m kann eine Anwohnerparkkarte mit maximal 4 Kennzeichen seines eigenen Haushalts erwerben. Somit kann jeweils 1 Fahrzeug in der Blauen Zone mit dieser Anwohnerparkkarte abgestellt werden. Die anderen Fahrzeuge müssen außerhalb der Zone bzw. auf Parkplätzen ohne Parkdauerregelung parken.

Kann ein Haushalt über mehrere Anwohnerparkkarten verfügen?

Nein
 

Können Anwohner, die über eine eigene Garage verfügen, eine Anwohnerparkkarte erhalten?

Nein, es sei denn die eigene Garage oder der eigene Stellplatz liegen über 100 Meter von dem Wohnsitz entfernt.

Wo erhält man eine Parkkarte?

Parkkarten für Anwohner ohne eigenen Stellplatz oder eigene Garage, Parkkarten für die Langzeitparkplätze der Zone C sowie Parkkarten für Handwerker, Ärzte, Sozialdienste und paramedizinische Berufe sind erhältlich an der Stadtkasse, Rathausplatz 14 in 4700 Eupen, Tel. 087 59 58 21, E-Mail: finanzdienst@eupen.be.

Was kostet eine Anwohnerparkkarte?

40 € im Jahr. Sie gibt allerdings keinen Anspruch auf einen Stellplatz in der darauf erwähnten Zone: sind dort keine Stellplätze verfügbar, muss der Inhaber auf andere Stellflächen ausweichen und die dort geltenden Regeln einhalten.