Untermenü - Kinder & Jugend > Gartenprojekt STREETFOOD

STREETFOOD - Dein Viertel, Dein Feld!

Gemeinschaftsgarten für Kinder und Jugendliche in der Eupener Unterstadt

Ein Gemeinschaftsprojekt des Viertelhauses Cardijn, der Städtischen Grundschule Unterstadt, der Gärtnerei von work & job V.o.G. und der Stadt Eupen
 

Unter dem Motto „Urban gardening“ entstehen in vielen Städten immer mehr offene Gemeinschaftsgärten auf öffentlichen Flächen. Im Gemeinschaftsgarten in der Eupener Unterstadt auf dem Spielplatzgelände Hillpark an der Gülcherstraße gab es viel zu sehen, zu erleben und natürlich auch zu tun:



Aktivitäten und Aktionen im Projektjahr 2013-14:

  • 16. Oktober 2013: Auftaktevent „Los geht’s, der Garten kocht“, Kürbissuppenkochen im Biogarten „work & job“
  • 2. Dezember 2013: „Spitzenklasse gekocht“, Alexander Braun vom Restaurant DUO, Eupen, kocht mit der 5. Klasse der SGU, Animation rund ums Essen mit Marie-Rose Winters, Gesundheitsdienst Stadt Eupen
  • Februar 2014: Garten-Planungworkshop im Viertelhaus Cardijn
  • März 2014: Aufbau und Anlage der Beete auf dem Spielplatz durch „work & job“
  • März-April 2014: „Da wächst doch was“, 5. Klasse der SGU übernimmt die Aussaat und Anzucht des jungen Gemüses im Biogarten von „work & job“
  • 8.-10. April 2014: „Es wird bunt“, nach den Projekttagen des Viertelhauses strahlt ein Hochbeet schon in bunten Farben
  • 28. Mai & 4. Juni 2014: Gartenprojekttage Viertelhaus Cardijn
  • 17. Juni 2014: Ab ins Beet - Pflanzaktion im Garten mit der 5. Klasse der SGU
  • 16. Juli 2014: Pflanzaktion des Viertelhauses Cardijn, Erzählcafé
  • 28. Juli-1. August 2014: Sommerferienprojektwoche für Kinder, Viertelhaus Cardijn
  • 14. Oktober 2014: Abschlusskochen der Projektklasse in der SGU
  • 17. März 2015: Auftaktbesuch der Projektklasse der SGU im Biogarten von work & job

Die Partner des Projektes 2013-14 waren:

  • Viertelhaus Cardijn
  • Städtische Grundschule Unterstadt (5. Klasse, Schuljahr 2013-14)
  • Sozialbetrieb „work & job“ (Biogarten)
  • Umweltdienst und Gesundheitsdienst der Stadt Eupen

Finanziert wurde das Projekt 2013-14 durch einen Projektzuschuss der DG im Rahmen des Programms zur Ernährung und Bewegung (PEP) und durch die Stadt Eupen.

Kontakt