Untermenü - Kinder & Jugend > Ein Platz für Kinder

Ein Platz für Kinder

Die Aktion "Ein Platz für Kinder" findet seit 1996 jährlich statt.

Ziel dieses Besuchstags ist es, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, einen Beruf genauer kennenzulernen.

Am 13. Mai 2009 wurde die Aktion zum ersten Mal mit einem neuen Konzept durchgeführt, d. h., dass anders als in den Vorjahren, die Aktion sich nicht mehr an alle Schüler der 6. Schuljahre der Eupener Primarschulen richtete, sondern an alle 12-Jährigen, die in Eupen wohnen.

Eine große Veränderung war sicherlich, dass die Aktion jetzt in der Freizeit der Schüler und somit auf freiwilliger Basis stattfand. Dies war auch für die teilnehmenden Betriebe interessanter, da nur die wirklich interessierten Kindern ihre Freizeit opferten.

Ablauf der Aktion

  • Die Stadt schreibt verschiedene Betriebe an und bittet sie um ihre Teilnahme. Die interessierten Firmen füllen ein Formular aus, in dem Sie vermerken, wie viel Kinder sie empfangen können und wie lange der Besuch dauert. Auch erläutern sie das angebotene Programm.
  • Ausgehend von diesen Formularen wird für die Kinder eine Liste verschiedener Besuchsprogramme erstellt
  • Alle in Eupen wohnenden 12-Jährigen werden persönlich angeschrieben und erhalten diese Liste. Sollte Interesse bestehen, nummerieren die Kinder die bevorzugten Besuchsprogramme in der Reihenfolge ihrer Präferenz (1. für die 1. Wahl, 2 für die 2. Wahl,…) und schicken das ausgefüllte Blatt zurück. Sollten viele Kinder die gleiche Wahl treffen, ermöglicht dieses System, die weiteren Interessen zu berücksichtigen.
  • Anschließend werden die Besuchsgruppen gebildet.
  • Sowohl die Kinder als auch die teilnehmenden Betriebe erhalten den genauen Ablauf des Besuchs.

Der Startschuss der Aktion fiel um 13.00 Uhr am ehemaligen Kneipp-Gebäude, Simarstraße 6, wo sich die Kinder einfanden und die Gruppen gebildet wurden. Von dort aus geht es zu Fuß oder per Bus zu den Betrieben.

Gegen 16.00 Uhr war die Aktion beendet und die Kinder kehrten nach Hause zurück, wurden heim gebracht oder abgeholt.